Verbraucherschutz warnt !

Zollamt stoppt Elektro-Sendung aus China

Nicht betriebssicher: Heizplatten aus China
Eine gewerbliche Warensendung aus Fernost stoppten Beamte des Zollamts Friedrichshafen kürzlich. Der Grund: Sie enthielt verschiedene Elektrogeräte, die Sicherheitsmängel aufwiesen.

Im Überseecontainer aus China waren u.a. 96 Stück elektrische Heizplatten enthalten, deren Betrieb in Deutschland nicht zulässig ist. Weil die Behebung der technischen Mängel nicht möglich ist, hat der Einführer aus dem Bodenseekreis nun über die Wiederausfuhr oder Vernichtung zu entscheiden.

Bei elektronischen Luftpumpen, LED-Leuchten und Feuerzeugen fehlten die rechtlich vorgeschriebenen Kennzeichnungen, die für den sicheren Betrieb unerlässlich sind. Die Sendung konnte unter der Auflage zur Einfuhr abgefertigt werden, dass die Mängel vom Einführer behoben werden. Die Überwachung liegt beim zuständigen Regierungspräsidium in Tübingen.
Verwandte Themen
Warensendung
Diskussionen
Ähnliche News
Top Unternehmen